Allgemein

Vitaminbooster für kalte Herbsttage: Leichtes Bananenbrot mit Nüssen

Nass, kalt, windig, Herbst! Spätestens seit Halloween und der Zeitumstellung hat er uns fest im Griff. Die Tage werden kürzer, das Wetter scheußlicher und das Training an der frischen Luft mühsamer. Doch gerade jetzt zählt es umso mehr, dran zu bleiben und auch in den Wintermonaten weiter draußen Sport zu treiben. Warum? Ihr schafft nicht nur eine gute Grundlage für ein gezieltes Training im Frühjahr, sondern unterstützt auch euer Immunsystem. Ein kleines Goody gibt’s außerdem noch für alle Figurbewussten: Der Körper steuert ab 10 Grad abwärts mit einem erhöhten Pulsschlag entgegen, was den Kalorienverbrauch zusätzlich in die Höhe treibt. Trotzdem ist für Sport in Kälte und Nässe Einiges zu beachten, um gesund im Herbst und Winter zu trainieren.

Neben einem intensiveren Warm-Up und warmer Zwiebel-Look-Kleidung spielt auch die richtige Ernährung eine entscheidende Rolle. Das heißt: Trinken, trinken und nochmals trinken….auch ohne Durst! Euer Körper braucht mehr Flüssigkeit, je intensiver Ihr trainiert. Achtet außerdem auf eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung, die euch genügend Kraft für Sport und Alltag gibt. Das bedeutet Obst und Gemüse in Massen, das ist klar. Daneben muss ich euch unbedingt ein vitaminreiches und leichtes Bananenbrot empfehlen. Der Klassiker erfreut sich vor allem bei Sportlern großer Beliebtheit. Kein Wunder, denn es schmeckt nicht nur super, sondern liefert auch gesunde Kohlenhydrate und ist damit ein perfekter Energielieferant. 

Gut zu wissen: Das Bananenbrot ist eine Mischung aus Brot und Kuchen. Zwei Punkte sind wichtig – es muss saftig sein und richtig intensiv nach Banane schmecken. Deshalb solltet Ihr am besten sehr reife Bananen für das Brot wählen.

Zutaten für das Bananenbrot: 

  • 2 sehr reife Bananen
  • 250 Gramm Hafermehl oder Dinkelvollkornmehl
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Hefe
  • 1 Handvoll Nüsse, z.B. Walnüsse, Pistazien, Mandeln
  • Wer mag: 1 Handvoll Getrocknete Früchte
  • 25-50 ml warmes Wasser
  • 3-5 Tropfen Stevia Drops Vanille

Die Bananen zerdrückt Ihr mit einer Gabel, wobei das Wasser ein wenig dabei helfen kann. Dann alle anderen Zutaten dazu mischen und mit den Händen oder einem großen Löffel kneten. Sobald der Teig schön homogen ist, 15 Minuten ruhen lassen.  Dann in den vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Unter/Oberhitze backen.

Schmeckt am besten warm – entweder pur oder mit etwas Hüttenkäse und Honig oder Marmelade. Hmmmmm! Eingepackt in einem Küchentuch hält das Brot außerdem 2 Tage.

 

 

 

Advertisements

1 thought on “Vitaminbooster für kalte Herbsttage: Leichtes Bananenbrot mit Nüssen”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s