Allgemein, Fit Foods

Hülsenfrucht 2.0: Lauwarmer Balsamico-Linsen-Salat an leichtem Rosmarin-Kabeljau

Ballaststoffreiche Linsen kombiniert mit eiweißreichem Fisch: Deliziöses Fit Food!
Ballaststoffreiche Linsen kombiniert mit eiweißreichem Fisch: Deliziöses Fit Food!

Langweilige Linseneintöpfe adé! Denn dass die kleinen Powerpakete wesentlich vielseitiger als nur sättigende Zutat in schwäbischen Küchen sind, möchte ich Euch mit meinem herzhaften Balsamico-Linsen-Salat aufzeigen. In Kombination mit einem leichten Rosmarin-Kabeljaufilet erfreuten wir uns nach der gestrigen Inlineskates-Tour quer durch’s bayerische Oberland an einem köstlichen Gericht mit allen wichtigen Nähstoffen, die wir brauchten. Außerdem lag es vor dem großen WM-Showdown nicht zu schwer im Magen und gab gleichzeitig neue Energie für die Sause bis spät in die Nacht.

Wissenswertes über die Inhaltsstoffe und Vielseitigkeit der eiweiß- und kohlenhydrathstarken Hülsenfrüchte gibt es übrigens auch in meinem kleinen Fit Food Lexikon unter „Gewusst, dass…“

Zutaten für den Balsamico-Linsensalat (für 2-3 Personen):

  • 150 Gramm getrocknete Beluga Linsen (oder eine andere Linsensorte), z.B. von Alnatura 
  • 250 Gramm Brocckoli
  • 1 rote Paprika
  • 2 große Fleischtomaten
  • 1 Zucchini
  • 5 EL Aceto Balsamico
  • 1/2 frische Zitrone
  • 2 EL Olivenöl, 1 EL Pistazienöl
  • 1 bis 2 Knoblauchzehen
  • Je nach Belieben: Pfeffer, Salz, Chili und Tymian
  • Zum Anrichten: Etwas frischer Rucola, Parmesanstreifen

Bereitet die Linsen nach Anleitung zu (Beluga-Linsen brauchen ca. 20 Minuten) und schnibbelt derweil das Gemüse. Gebt das Ganze in eine große Schüssel (die Zucchini und den Brocckoli aber vorher etwas in siedendem Wasser dünsten) – Öl und Balsamico dprfen auch schon darüber. Träufelt dann etwas von dem Linsen-Kochwasser dazu und würzt den Salat mit allen weiteren Zutaten. Die gekochten Linsen kommen direkt und noch heiß in die Schüssel. Alles miteinander vermengen und am Ende nochmals abschmecken. Zum Anrichten etwas Parmesan drüber streuen, Rucola als geschmackvolles Topping macht sich immer gut.

Für den Rosmarin Kabeljau braucht Ihr:

  • 300 bis 350 Gramm frisches Kabeljaufilet (oder aus dem Gefrierfach)
  • Etwas Olivenöl
  • Pfeffer, Salz
  • 1 bis 2 Rosmarin Zweige
  • Die andere 1/2 Zitrone

Die Zubereitung für den Fisch ist ganz einfach: Ihr nehmt etwas Alufolie und bastelt 2 kleine Schiffchen für den Backofen. Dann legt Ihr die Filets hinein und mariniert ihn mit allen genannten Zutaten. Heizt den Backofen bei Ober-/Unterhitze auf 180 Grad vor. Der Fisch braucht etwa 15 bis 20 Minuten, bis er gar ist.

Guten Appetit!

Advertisements

1 thought on “Hülsenfrucht 2.0: Lauwarmer Balsamico-Linsen-Salat an leichtem Rosmarin-Kabeljau”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s