Allgemein, Fit Foods

Fisch, Frucht und Pseudogetreide: Ein After-Sportel-Gericht mit Erholungsfaktor³

Ingwer-Senf zur Fischmarinade abgewandelt: Welt!
Ingwer-Senf zur Fischmarinade umgewandelt: Welt!

Mein orientalischer Avocado-Mango-Quinoa Salat hat bereits beim 24h Moutainbike Rennen im Münchner Olympiapark vor zwei Wochen unserer Radtruppe ordentlich Beine gemacht. Außerdem immer wieder eine Neuinterpretation wert, hat er es gestern auf mein persönliches nächstes Level in Sachen Fitness Food geschafft und uns nach einer ausgedehnten Rennradausfahrt mit geballter Ladung Eiweiß, gesunden Omega-3-Fetten, komplexen Kohlenhydrathen und wichtigen Mineralstoffen versorgt. Schau doch mal in den ursprünglichen Beitrag – hier erhältst du das Grundrezept.

Leicht abgewandelt, habe ich diesmal leckere Stangenbohnen gedünstet dazu gegegeben sowie etwas mehr Quinoa verteilt auf die Menge an Mango, Avocado und Gemüse verwendet (sollte ja schließlich satt machen :-)). Stangenbohnen haben aktuell Saison, sind außerdem sehr gesund, sättigend und überall günstig zu haben.

Das Highlight des einfachen Gerichts war jedoch das mit Ingwer-Senf und Kurkuma marinierte Alaska Seelachsfilet, welches ich in einem Alufolien-Schiffchen im Backofen gegart habe. Mit anderen Fischarten klappt das übrigens genauso.

Food for Fitness Tipp: Bei der Wahl des Fisches gelten u.a. folgende Dinge zu beachten: Sollen mehr gesunde Omega-3-Fettsäuren in die Mahlzeit, nimmst du fettreicheren Fisch wie Makrele oder Lachs. Soll der Fisch dagegen leicht sowie reich an dem für den Körper so wichtigen Jod sein, verwendest du besser fettarmen Fische wie Flunder, Kabeljau, Seelachs, Schellfisch oder Zander.

Im Nestlé Ernährungstudio gibt es eine gute Übersicht an gängigen Fischsorten und deren Energie- sowie Fetteigenschaften.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s